DMMA - Der Verein und seine Ziele

Verein DMMA

Mit dem "Schwerpunktprogramm Innovation" des Wirtschaftsministeriums wurde  der dmma - Destinationsmanagement Monitor Austria im Jahr 2000 mit dem Ziel gestartet, die Wettbewerbsfähigkeit und Selbsterneuerungskraft der Destinationen und ihrer Management- und Marketing-Organisationen zu steigern. 20 regionale Tourismusorganisationen aus ganz Österreich und Vorarlberg Tourismus arbeiten heute als Mitglieder an der Weiterentwicklung der erfolgsentscheidenden Kompetenzfelder und in Partnerschaft mit der Österreich Werbung an der Zukunft des Destinationsmanagements. Dabei ist unter anderem auch die Universität St.Gallen mit Pietro Beritelli und Christian Laesser ein wertvoller Resonanzpartner. 

Das Wesen des Vereins dmma ist, dass sich alle Partner in vertrauensvoller Atmosphäre aktiv einbringen und dabei vom Wissen und den Erfahrungen der Mitglieder sowie von externer Expertise in Symposien, bei Studienreisen oder in Innovationswerkstätten profitieren. Dieses Wissen wurde im dmma-Management- und Marketing-Cockpit  als Benchmark-Instrument zusammengeführt und erleichtert die zielorientierte Destinationsentwicklung.

Die Geschäfte des Vereins dmma führt Mag. Franz Schmidt, inventschmidt.com, der als Verantwortlicher den dmma als Innovationsinstrument für regionales Tourismusmanagement entwickelt hat. Interessenten wenden sich per Mail an das dmma-Office unter office@dmma.at

Symposium 2017 - Content that matters

Kontakt

Verein dmma - Destinations Management Monitor Austria
Tristangasse 24
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Dmma Visitenkarte